Ukraine: Das Rote Kreuz steht an der Seite der Verletzlichsten

Die Not in der Ukraine ist gross. Durch Ihre Spende helfen Sie uns, die vom Konflikt betroffenen Menschen zu unterstützen.

Freiwilligenarbeit beim Schweizerischen Roten Kreuz

Die Freiwilligenarbeit beim Schweizerischen Roten Kreuz ist eine Bereicherung. Teilen Sie Ihre Zeit und Ihre Fähigkeiten mit anderen und erweitern Sie Ihren Horizont. Engagieren Sie sich für freiwillige soziale Arbeit, in der Rettung oder für andere spannende Aktivitäten.

Machen Sie mit!

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in jedem Alter Freiwilligenarbeit beim Schweizerischen
Roten Kreuz zu leisten. Finden Sie die Tätigkeit, die Ihnen zusagt, und schliessen Sie sich der grössten Freiwilligenorganisation an.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr Informationen zu den Möglichkeiten eines freiwilligen Engagements beim Schweizerischen Roten Kreuz bekommen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zahlen und Fakten

0

km

haben die Freiwilligen des SRK-Fahrdienstes zurückgelegt.

0

Freiwillige

engagieren sich für das SRK und seine vier Rettungsorganisationen.

0

Stunden

unentgeltliche Arbeit haben die SRK-Freiwilligen im Jahr 2020 geleistet.

Egal, wo man ist und was passiert ist: Erste Hilfe leisten zu können, ist so wichtig.

Tamara Jansen suchte nach einem Engagement, das ihr ganzes Leben bereichern soll. Sie fand es beim Samariterverein Bülach.

Uns ist es wichtig, dass unsere Kinder wissen, dass manche Menschen auf Hilfe angewiesen sind. Ich versuche, das vorzuleben.

Daniel Allenbach, freiwilliger Rotkreuz-Fahrer

Häufig gestellte Fragen

Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie in Ihr freiwilliges Engagement investieren möchten: ein paar Stunden pro Woche, Monat oder Jahr.

Es kommt darauf an, welche Tätigkeit Sie ausüben wollen.

Freiwilligenarbeit in Vollzeit über mehrere Wochen ist jedoch nicht möglich.

Für die meisten Tätigkeiten sind keine spezifischen Kompetenzen erforderlich. Die medizinische
Unterstützung von Sans-Papiers ist jedoch eine Ausnahme.

Es genügt, motiviert zu sein und sich mit den sieben Rotkreuz-Grundsätzen zu identifizieren, die unser Handeln bestimmen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität,
Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Für gewisse Tätigkeiten kann eine kurze Schulung Voraussetzung sein, die in der Regel ein paar
Stunden oder Tage dauert.

Das Schweizerische Rote Kreuz bietet keine Möglichkeiten für Freiwilligeneinsätze im Ausland an,
sondern setzt für seine Auslandsmissionen ausschliesslich Fachkräfte ein.
Konsultieren Sie hierfür unsere offenen Stellen.

Intermundo und andere Organisationen bieten Adressen für Praktika und soziale Einsätze im Ausland an.

Die Website cinfo enthält Informationen und nützliche Ratschläge zu den Berufen im Bereich der internationalen Zusammenarbeit.

Wenn Sie Wohnsitz in der Schweiz haben, können Sie sich freiwillig für das Schweizerische Rote Kreuz engagieren.

Wenn Sie einen Ausweis B oder F haben, müssen Sie Ihr Engagement bei der zuständigen kantonalen Behörde melden. Mit einem Ausweis N müssen Sie nach der Einreichung Ihres Asylgesuchs drei Monate warten, bis Sie sich freiwillig engagieren können. Ausserdem brauchen Sie eine Bewilligung.

Grenzgängerinnen und Grenzgänger müssen sich bei ihrem jeweiligen Kanton informieren, ob sie eine Bewilligung brauchen.

Wenden Sie sich an die Rotkreuz-Kantonalverbände oder die Rettungsorganisationen in Ihrer Nähe. Diese können Ihnen bei den Formalitäten helfen.